Wichtiges zum Coming Out Day und dem Verein COMING OUT DAY e.V.

Vor 25 Jahren haben amerikanische Aktivisten daher den National Coming Out Day ins Leben gerufen. Das Ziel ist: es soll Transgender, Schwulen und Lesben erleichtert werden, auch öffentlich zu sich zu stehen.

Seit 1988 wird der Coming Out Day am 11. Oktober begangen. Auch in diesem Jahr sind wieder Aktionen geplant, weil auch in Deutschland Trangender, Schwulen und Lesben das Leben schwieriger gemacht wird als es nötig wäre. Das Coming-out fällt nach wie vor für vielen Transgender, Schwulen und Lesben schwer, anderen Menschen zu sagen, dass man nicht der/die ist, für den/die einen alle halten – das ist besonders in konservativen Familien-Freundeskreis  nach wie vor mit viel Schmerz verbunden. Da LesBiTransSchwule  mit keinerlei Unterstützung rechnen können,dass  hat auch die Folge das die  Selbstmordrate von LesBiTransSchwulen Jugendlichen weit höher ist, als unter anderen Jugendlichen.

Mehr Informationen zum Thema ist hier zu finden

Der Verein COMING OUT DAY e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, über die Lebenssituation von lesbischen und schwulen Jugendlichen in Deutschland aufzuklären und diese zu verbessern.
Dessen Botschafter sind: Maren Kroymann, Thomas Hermanns,Georg Uecker.